Bestpreisbuchung

KUR UND ZUSCHÜSSE


Rehabilitationsverfahren und finanzielle Unterstützung

Zahlen die Krankenkassen überhaupt noch für ambulante Vorsorgeleistungen / Badekuren ?

JA! — Auch nach den Reformen im Gesundheitswesen und der Rentenreform gibt es nach wie vor Kuren (Rehabilitationsverfahren), die von den Sozialversicherungsträgern ganz oder teilweise finanziell getragen werden.


Im Sozialgesetzbuch § 23 SGB 5 ist die Vorsorgeleistung in einem anerkannten Kurort wie Bad Füssing (ambulante Badekur) weiterhin festgeschrieben. Sie dient als Kurmaßnahme für eine bestehende Krankheit oder als Präventionsmaßnahme.


Jedes Jahr kann bei medizinischer Notwendigkeit und als Regelleistung eine Badekur beantragt werden.


Eine ambulante Vorsorgeleistung erhält man mit einen Antrag bei Ihrer Krankenkasse durch Ihren behandelnden Arzt am Heimatort. Bei Antragsablehnung sollte durch Sie bzw. Ihren Arzt ein schriftlicher Widerspruch formuliert werden.

Vorteile der finanziellen Unterstützung