DER BAUMWIPFELPFAD

entdecken & erleben

8 bis 25 Meter über dem Waldboden in unberührter Natur spazieren gehen und einzigartige Perspektiven erleben – das ermöglicht Ihnen der Baumwipfelpfad im Nationalpark Bayerischer Wald. Mit einer Gesamtlänge von 1300 Metern zählt der barrierearme Baumwipfelpfad zu einem der längsten der Welt. An didaktischen Stationen werden Ihnen Leben und Lebensformen des Waldes anschaulich und lebendig präsentiert. Für Besucher mit großer Abenteuerlust finden sich Erlebnisstationen mit Seil- und Wackelbrücken, Trapezen und Balancierbalken entlang des Weges.

Selbständig oder unter kundiger Anleitung von unseren Waldführern lässt sich das Leben des Waldes aus einer völlig neuen Perspektive betrachten. An Lichtungen und Totholzflächen vorbei führt der Weg hinauf in die mächtigen Wipfel, bevor er in den gigantischen Baumturm abzweigt. Von dort führt der Pfad weiter und endet ebenerdig vor den Türen des Hans-Eisenmann-Hauses, wo viele weitere Informationen rund um den Nationalpark Bayerischer Wald auf Sie warten.

Das barrierearme, familienfreundliche Ausflugsziel ist ganzjährig geöffnet und begeistert die Besucher im Frühling, Sommer, Herbst und Winter!

Der Aussichtsturm

Der Höhepunkt des Pfads ist im wahrsten Sinne des Wortes der 44 Meter hohe Baumturm. Einmalig und einzigartig nicht nur durch seine luftige architektonische Form, sondern auch in der Art und Weise wie der Turm über 3 uralte, mächtige und bis zu 38 Meter hohe Tannen und Buchen gebaut wurde. Über 500 Meter windet sich die Rampe im Turm um die Bäume nach oben und bietet einzigartige Einblicke in das Leben und die Entwicklung der 3 Riesen.

Mit dem Rollstuhl ist der Zugang bis zur 40 Meter hohen zweiten Plattform möglich, die vergleichbare Ausblicke gewährleistet. Hier können auch Kinderwagen abgestellt werden, bevor die letzten 4 Meter mittels einer Treppe überwunden werden.

Plattform Waldinsel

Das Ausflugsziel Baumwipfelpfad hat eine besondere Attraktion: Die Waldinsel – eine Plattform inklusive Gitterliege, Wissensstationen und Ruhemöglichkeiten.
Die Waldinsel, ein 270qm große Plattform, verfügt über insgesamt 3 Lernstationen als Bestandteil eines neuen Führungskonzeptes.

Der Ruhebereich, unter anderem mit einer spektakulären Gitterliege in zwanzig Meter Höhe , ermöglicht einen Perspektivenwechsel und entspannte Momente mitten in den Baumwipfeln des Nationalparks Bayerischer Wald. Der Zugang zur Plattform ist barrierearm und kann über einen Treppenlift erfolgen.

Lernstationen

In einer Höhe von 8 bis 25 Metern schlängelt sich der Baumwipfelpfad durch die Fichten, Tannen und Buchen des Bergmischwaldes. An 7 didaktischen Stationen werden Ihnen Leben und Lebensformen des Waldes anschaulich und lebendig präsentiert.

Die Natur besser kennenlernen 

Lokale Baumarten und deren unterschiedliche Lebensbedingungen von unten bis ins Kronendach werden beim Aufstieg im Turm erklärt.

Die biologische Vielfalt des Bergwaldes, der urwäldliche Zerfallsprozess, die Baumkronenforschung und der Kampf ums Licht sind Inhalte weiterer Informationspunkte, bei denen die Besucher durch Sehen und Fühlen interessante Einblicke ins Waldreich erhalten.

Newsletter

Melden Sie sich hier an und erfahren Sie alle Neuigkeiten aus Ihrem Kurhotel Schatzberger.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.